Publikationen in Buchform

 

2009

 

Damit der Spiegel nicht zerbricht...

Herausgeber: Siegfried Steinlechner, Daniela Lachs, Gabriele Fröschl,
Christiane Fennesz-Juhasz, Thomas Ballhausen, Rainer Hubert

Der Sammelband beruht auf der Tagung der Medienarchive Austria, die anläßlich

ihres dreißigjährigen Bestandes am 16. 11. 2006 in den Räumlichkeiten der

Österreichischen Kontrollbank abgehalten wurde.

 

Link zum Verlag:

https://cuvillier.de/de/shop/publications/1081-damit-der-spiegel-nicht-zerbricht

 

 

 

 

2010

 

Reihe: Medien Archive Austria , Bd. 1

 

Digitale Verfügbarkeit von audiovisuellen Archiven

im Internet-Zeitalter

Beiträge zur Tagung der Medien Archive Austria und des

Phonogrammarchivs der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Dietrich Schüller zum 70. Geburtstag

 

Christiane Fennesz-Juhasz, Gabriele Fröschl, Rainer Hubert,

Gerda Lechleitner, Siegfried Steinlechner (Hg.)

 

 

Verlagslink:

https://www.lit-verlag.de/publikationen/kommunikations-medienwissenschaft/64325/digitale-verfuegbarkeit-von-audiovisuellen-archiven-im-internet-zeitalter

 

Der Welttag des audiovisuellen Erbes stand im Jahr 2009 unter dem Motto "Fading Heritage: We Can Save It". Zu diesem Anlass fand in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ein Symposium zur digitalen Verfügbarkeit audiovisueller Archive im Internet-Zeitalter statt, das zugleich einem der Gründungsväter der Medien Archive Austria gewidmet war.

 

Im Zentrum des vorliegenden Tagungsbandes stehen "Best Practice"-Beispiele der Internet-Präsenz von audiovisuellen

Archiven und insbesondere aktuelle Herausforderungen der digitalen Langzeitarchivierung, die wiederum eine notwendige Voraussetzung für die Online-Verfügbarkeit des audiovisuellen Erbes ist.

 

Anlässlich des Welttages  für das audiovisuelle Erbe der UNESCO veranstalteten die Medienarchive Austria (m|a|a) und das Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am 27. 10. 2009 eine Tagung zum Thema "Digitale Verfügbarkeit von AV-Archiven im Internet-Zeitalter". Das Symposium war Dietrich Schüller zum 70. Geburtstag gewidmet.

 

 

 

 

2012

Reihe: Medien Archive Austria , Bd. 2

 

Reale Probleme und virtuelle Lösungen

Eine Bestandsaufnahme anlässlich 50 Jahre Österreichische Mediathek

und des UNESCO-World-Day for Audiovisual Heritage 2010 .

Beiträge zur Tagung der Medien Archive Austria und der

Österreischischen Mediathek.

Gerhard Jagschitz zum 70. Geburtstag

 

Gabriele Fröschl, Rainer Hubert, Elke Murlasits, Siegfried Steinlechner (Hg.)

 

Link zum Verlag:

https://www.lit-verlag.de/publikationen/kommunikations-medienwissenschaft/65775/reale-probleme-und-virtuelle-loesungen

 

Dieser Sammelband beschäftigt sich mit Audiovisuellen Nationalarchiven im internationalen Vergleich, Digitalisierung und Langzeitarchivierung. Die neuesten Entwicklungen und der aktuelle (Diskussions-) Stand bilden dabei den Fokus.

 

Wie geht man mit Metadaten und Katalogen um, wie digitalisiert man audiovisuelle Dokumente professionell, welche Rolle spielt das Internet und welche institutionellen Voraussetzungen sind dafür nötig? Das Tempo der Entwicklungen ist rasant, häufiger und intensiver Erfahrungs- und Gedankenaustausch unerlässlich

 

Der Band beruht auf dem Symposium, das Österreichische Mediathek und Medienarchive Austria am Tag des audiovisuellen Erbes der UNESCO 2010 und zum Anlass 50 Jahre Mediathek (27. und 28. 10. 2010 im Technischen Museum Wien) veranstaltet haben.

2012

Reihe: Medien Archive Austria , Bd. 3

 

museum multimedial

Audiovisionäre Traditionen in aktuellen Kontexten

 

Elke Murlasits, Gunther Reisinger (Hg.)

 

Link zum Verlag:

https://www.lit-verlag.de/publikationen/kommunikations-medienwissenschaft/67183/museum-multimedial

 

Der vorliegende Sammelband setzt sich auf archivologischen, politischen und restauratorischen Ebenen kritisch-konstruktiv mit audiovisuellen Sammlungen in Museen auseinander. Autoren und Herausgeber betonen die weitreichenden Funktionen langjährig gewachsener multimedialer Sammlungen und deren vielschichtige zeit- und kulturgeschichtliche Bedeutung.

 

Die Beiträge bieten auf theoretischer und praktischer Ebene eine aktuelle internationale Bestandsaufnahme sowie einen Blick in die analoge wie digitale archivische und restauratorische Zukunft audiovisueller Sammlungen in musealen Kontexten.

 

Die Beiträge des Sammelbandes gehen großteils aus dem von 9. bis 10. 12. 2011 am Universalmuseum Graz veranstalteten Symposium "museum multimedial | Audiovisionäre Traditionen in aktuellen Kontexten" hervor. Die Tagung wurde von den Multimedialen Sammlungen am Universalmuseum Joanneum in Kooperation mit den Medienarchiven Austria (=Jahrestagung 2011 der Medienarchive Austria) veranstaltet.

 
 

2014

Reihe: Medien Archive Austria , Bd. 4

 

​geschichte erzählen

 

Medienarchive zwischen Historiographie und Fiktion

 

Thomas Ballhausen, Valerie Strunz, Günter Krenn (Hg.)

 

​​​

Link zum Verlag:

https://www.lit-verlag.de/publikationen/kommunikations-medienwissenschaft/68534/geschichte-erzaehlen

 

Archive werden häufig rein aus dem limitierten Selbstverständnis der Forschungsermöglichung diskutiert. In diesem Buch wird ein anderer Weg vorgeschlagen, der die notwendige Aktivsetzung des Archivs betont.

 

Die Beiträge lassen sich in drei Bereiche einteilen:

 

Unter "Diskurse und Objekte" sind jene Aufsätze zusammengefasst, die größere Kontexte und Theoriezusammenhänge aufgreifen.

 

Der zweite Hauptabschnitt, "Epochen und Zeiträume", nähert sich unter direkter Bezugnahme auf österreichspezifische Beispiele den Fragen nach historischer Kategorisierung, Epochenbildung und politisch motivierter Kanonbildung.

 

Der dritte Teil des Bandes trägt den Titel "Künstlerische Forschung: Perspektiven und Applikationen" und enthält drei Interviews und einen Essay.

 

 

Eine Publikation der Medien Archive Austria (MAA), basierend auf der Jahrestagung der MAA "geschichte erzählen" (Studienzentrum des Filmarchiv Austria, Wien, 6. - 7. Dezember 2012).

 

2016

Reihe: Medien Archive Austria , Bd. 5

 

Authentisch im Netz 

Perspektiven auf Verantwortungen und Herausforderungen

zukünftiger Archivarbeit

 

Christina Waraschitz, Gabriele Fröschl, Thomas Ballhausen (Hg.)

 

 

Link zum Verlag:

https://www.lit-verlag.de/publikationen/kommunikations-medienwissenschaft/71175/authentisch-im-netz

 

In Zeiten sich wandelnder Rahmenbedingungen müssen sich auch AV-Archive nicht nur legitimieren sondern vor allem erneut positionieren. Mit deutlich akzentuierter, eigener wissenschaftlicher Aktivität haben verantwortungsvoll agierende Institutionen ein probates Mittel in der Hand, den laufenden Diskurs um technische Weiterentwicklungen und Technologie nicht einfach nur mitzutragen, sondern selbst aktiv mitzugestalten.

 

Die Beiträge, die im Kern auf die Tagung "Authentisch im Netz" (28. November 2013 im Technischen Museum Wien) zurückgehen, sind direkter Ausdruck einer zukunftsgewandten, verantwortungsvollen Auseinandersetzung mit den Aufgaben von AV-Archiven.

 

Zur Tagung selbst:

Archive, Bibliotheken und Museen sichern ihre Bestände seit einigen Jahren auch digital und stellen vermehrt Quellmaterial online für Recherchen und wissenschaftliche Forschung bereit.

Wie positionieren sich Kultureinrichtungen im Spannungsfeld zwischen Digitalisat und der Aura des Originals, zwischen der verlustfreien Sicherung der Inhalte in digitaler Form, ihren rechtlichen und ethischen Voraussetzungen, kommerzieller Verwertung und wissenschaftlicher Nutzung? Welche Anforderungen stellt die Wissenschaft an digitale Quellen?

 

Diesen und weiteren Fragen zu Wissenschaft und virtuellen Quellen widmete sich die Tagung "Authentisch im Netz?", organisiert von Österreichischer Mediathek und MAA - Medienarchive Austria am 28. November 2013 im Technischen Museum Wien.

2016

Reihe: Medien Archive Austria , Bd. 6

 

Aufnahme läuft

Private Videobestände - Öffentliche Archive?

 

Renée Winter, Christina Waraschitz, Gabriele Fröschl (Hg.)

 

Link zum Verlag:

https://www.lit-verlag.de/publikationen/kommunikations-medienwissenschaft/71454/aufnahme-laeuft?c=7982

 

Kinder und Tiere, Hochzeiten und Reisen, Geburtstagsfeiern und Demonstrationen - vieles wurde auf dem in den 1980er Jahren populär gewordenen Medium Video aufgenommen. Ausgehend von einem groß angelegten Archivierungsprojekt von Home- und Amateurvideos werden archivbezogene Aspekte wie Sammlung, Archivierung und Digitalisierung behandelt und darüber hinaus spannende Einblicke in Video als mediale Praxis der 1980er und 1990er Jahre gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum/Kontakt

Medieninhaber und Herausgeber:

maa - Medien Archive Austria
c/o Österreichische Mediathek

Webgasse 2a
1060 Wien
Austria

info@medienarchive.at